Trabland
  • Mediadaten
  • Shop
  • Über uns

Pferderassen aus aller Welt

zuletzt aktualisiert 17.10.2022
Pferderassen
Foto © AlinArt shutterstock
Inhaltsverzeichnis

Pferde sind wundervolle und einzigartige Geschöpfe, die stets über ihre eigene Persönlichkeit mit charakterstarken Wesenszügen verfügen. Dabei werden sie in verschiedene Pferderassen unterteilt, die sich mit der jeweiligen Körpergröße, dem Körperbau und den Charaktereigenschaften definieren lassen. So gibt es zum Beispiel temperamentvolle Araber, freche Shetlandponys oder gemütliche Shire Horses. Wie viele Pferderassen es weltweit gibt, welche zu den beliebtesten zählen und welche Rassen besonders gut für Anfänger geeignet sind, erläutern die folgenden Abschnitte.

Wie viele Pferderassen gibt es?

Aktuell sind über 200 verschiedene Pferderassen weltweit bekannt. Wie viele es genau sind, ist jedoch immer noch schwer zu sagen, da zum Beispiel in Ländern wie Kroatien viele Wildpferde unterschiedlicher Rassen leben, die sich natürlich miteinander paaren und so neue Kreuzungen zustande kommen.

Pferderassen im Vergleich
Verschiedene Pferderassen in der Vergleichsansicht
Foto © GoodStudio shutterstock

Wie werden Pferderassen nach dem Stockmaß eingeteilt?

Die Einteilung der Rassen erfolgt nach dem sogenannten Stockmaß, also der Größe des Pferdes. Dieses Stockmaß wird an der Höhe des Widerrists gemessen. Dabei handelt es sich um eine erhöhte Stelle am Übergang von Hals zu Rücken, gebildet von den Dornfortsätzen der vordersten Brustwirbel.

Jede Pferderasse hat ein bestimmtes Stockmaß, das innerhalb einer Spanne angegeben wird. Generell wird beim Stockmaß zwischen Pony und Großpferd unterschieden.

Liegt das Stockmaß unter 1,48 m, wird von einem Pony beziehungsweise Kleinpferd gesprochen. Das Stockmaß eines Großpferdes beginnt bei mindestens 1,48 m und endet je nach Rasse knapp über der Zwei-Meter-Marke.

Alle rund 200 Pferderassen werden also in Ponys oder Großpferde unterteilt, wobei der Anteil der Ponyrassen aktuell bei 159 liegt.

Stockmaße beim Pony

Ponys werden weiterhin nach ihrer Größe beziehungsweise dem Stockmaß unterschieden:

  • Liegt das Stockmaß unter 1,27 m handelt es sich um ein K-Pony.
  • M-Ponys besitzen ein Stockmaß zwischen 1,28 und 1,37 m.
  • Das Stockmaß von G-Ponys liegt zwischen 1,38 bis 1,48 m (1,49 m mit Eisen).

Unterteilung bei Großpferden?

Großpferde werden hingegen in Kaltblüter, Warmblüter und Vollblüter unterteilt.

Diese Unterteilung hat jedoch nichts mit der Körpertemperatur zu tun, sondern bezieht sich eher auf das Temperament der jeweiligen Pferde.

  • Kaltblüter sind schon allein aufgrund ihrer Größe und dem Gewicht eher vom gemütlichen Typ, bewegen sich etwas schwerfälliger und sind weniger schreckhaft.
  • Ganz im Gegensatz zu hitzigen Vollblütern, die einen hohen Bewegungsdrang aufweisen und sensibel auf ihre Umwelt reagieren.
  • Warmblüter sind nicht ganz so sensibel wie Vollblüter, dafür aber auch leichter und beweglicher als Kaltblüter. Sie sind sozusagen eine perfekte Mischung und daher auch als Sport- und Freizeitpferde sehr beliebt.

Was sind die beliebtesten Pferderassen?

Betrachtet man die Top 18 der beliebtesten Pferderassen, zeichnet sich ein starker Trend ab, der in Richtung leistungsstarke Sportler, robuste Ponys und sanftmütige Freizeitpferde geht.

Islandpferde zählen zu den beliebtesten Pferderassen
Foto © biletskiyevgeniy.com hutterstock

Was sind die größten Pferderassen?

Die größten Pferderassen dieser Welt sind aktuell das Shire Horse und der Brabanter.

Während bis 2013 der Shire Horse Wallach mit 203,2 cm Stockmaß den Weltrekord hielt, ist das derzeit größte lebende Pferd der Brabanter "Big Jake" mit einem Stockmaß von 210,9 cm! Sein Gewicht liegt zudem bei 1,2 Tonnen, also entsprechend dem Leergewicht eines durchschnittlichen Kleinwagens.

Diese enormen Größen sind bei Pferden eine Seltenheit. Im Durchschnitt liegt das Stockmaß eines Shire Horse nämlich bei 1,80 m bis 1,90 m.

Freizeitpferde liegen im Vergleich dazu deutlich darunter, mit einem Stockmaß zwischen 1,50 und 1,60 m.

Was sind die kleinsten Pferderassen der Welt?

Zu den kleinsten Pferderassen der Welt gehören zwei Miniaturponyrassen: das amerikanische Miniaturpferd und das Falabella. Beide stammen vom Shetlandpony ab, wurden im Laufe der Zeit aber mit anderen Rassen gekreuzt.

Das aktuell kleinste Pony der Welt ist das amerikanische Miniaturpferd "Thumbelina" (Däumelinchen) mit einem Stockmaß von 44,5 cm. Damit ist es sogar kleiner als ein Golden Retriever.

Welche Ponyrassen gibt es?

Aktuell sind zwar 159 Ponyrassen bekannt, jedoch verschwimmen diese mit vielen Großpferderassen, bei denen durchaus auch Ponymaße üblich sind. Bekanntestes Beispiel ist hier der Araber. In der folgenden Übersicht finden sich deshalb ausschließlich Ponyrassen, die nicht zu den Großpferden gezählt werden.

Welche Kaltblutrassen gibt es?

Kaltblüter unterscheiden sich allein optisch stark von anderen Pferderassen und sind seit jeher beliebte Arbeitstiere. Manche Rassen sind bereits sehr alt oder brechen mit ihrer Größe alle Rekorde. In der folgenden Übersicht finden sich die bekanntesten Kaltblutrassen.

Welche Pferderassen sind gut für Anfänger?

Jedes Pferd besitzt seine individuellen Charaktereigenschaften, einen bestimmten Trainingsstand und blickt auf seine bisherigen Erfahrungen im Leben zurück. All diese Dinge entscheiden darüber, ob ein Pferd für einen Reitanfänger geeignet ist oder nicht.

Aber auch die typischen Wesenszüge der einzelnen Rassen können hier entscheidend sein. Denn ein Pferd für Reitanfänger sollte weder ungestüm noch zu schwer zu trainieren sein.

Folgende Pferderassen sind für Anfänger und Kinder geeignet:

  • trittsicherer und feinfühliger Isländer
  • loyaler, cleverer und vielseitiger Friese
  • geduldiges und liebenswertes Connemara-Pony
  • mutiges und freundliches Morgan
  • kluges und freundliches Welsh Cob
  • sanftes und fein gängiges Tennessee Walking Horse
  • schlaues und zuverlässiges American Quarter Horse

Was ist die seltenste Pferderasse?

Das tschechische Kinsky-Pferd galt lange als seltenste Pferderasse der Welt und ist mit weniger als 1000 Tieren weltweit sogar vom Aussterben bedroht.

Heute gilt jedoch das Rottaler Pferd aus Niederbayern als seltenstes Pferd der Welt, mit insgesamt rund 80 Tieren, deren Zucht seit dem Jahre 1994 langsam wieder aufgebaut wird. Denn laut verschiedener Aufzeichnungen ist die Rottaler neben der ostfriesischen die älteste deutsche Pferdezucht.

Urlaub auf dem Reiterhof
Urlaub auf dem Reiterhof
Nicht jeder hat dieselben Ansprüche an einen Reiturlaub. Bei Trabland findet jeder genau den Urlaub auf dem Reiterhof, der zu seinen Vorstellungen passt.
Züchter finden

Du suchst einen Züchter für eine bestimmte Rasse? Auf Trabland.de wirst Du fündig.

 

Pferderassen A-Z

Alle Infos zu den wichtigsten Pferderassen mit Bildern und Steckbrief findet Ihr in unserer Pferderassen Liste. 

 

Pferd kaufen

Ein eigenes Pferd kaufen: Tipps für Vorbereitung, Suche und Auswahl. Unser Ratgeber liefert Antworten für die wichtigsten Fragen rund um den Pferdekauf.

 

Themen
BodenarbeitPferd kaufenPferdepensionReiten lernenReitschuleReiterferienReitsport Disziplinen
KONTAKT
Werner-Henschel-Straße 2 | 34233 Fuldatal
+49 (0)561 400 85 284
info@trabland.de
Trabland.de ist der Betreiber dieses Internetportals und kein Vermittler.
Bitte verwenden Sie unsere Kontaktdaten NICHT für Anfragen und Mitteilungen an Reiterhöfe und Reitbetriebe. Nutzen Sie stattdessen bitte die Kontaktdaten dieser Betriebe.

Anfragen über die Trabland-Kontaktdaten werden nicht an die Betriebe weitergeleitet.
Fotos:
  • © Trabland - Peter Schmitz
    #1
    #2
    ,
  • © acceptphoto shutterstock
    #1
    ,
  • © Andrey Grishin shutterstock
    #1
    #2
    ,
  • © AlinArt shutterstock
    #1
    ,
  • © GoodStudio shutterstock
    #1
    ,
  • © biletskiyevgeniy.com hutterstock
    #1
Copyright © 2022 Trabland GmbH