Trabland
  • Mediadaten
  • Shop
  • Über uns

Western Reiturlaub - Entspanntes Reiten am langem Zügel

zuletzt aktualisiert 03.11.2022
Familie auf Pferden beim Reiturlaub auf dem Westernhof
Foto © Pavel L Photo and Video shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Ferien mit Pferden zu verbringen. Etwas ganz Besonderes ist der Western Reiturlaub, denn dieser bietet die Chance, eine spezielle Reitweise näher kennen zu lernen. Das Ranchreiten unterscheidet sich deutlich von der klassischen Dressur und dem Springen. Das trifft vor allem auf die Westerndisziplinen Pleasure und Reining zu.

Wer bis jetzt noch nichts mit diesen Begriffen anfangen konnte, ist nach dem Western Reiturlaub schlauer. Je nach Ausrichtung der Ranch ist es sogar möglich, ein Reitabzeichen zu erwerben oder am Rind zu arbeiten. Den Feriengast erwartet viel Abwechslung mit Spaß in der Natur und interessanten Unterrichtsangeboten.

Was ist anders am Western Reiturlaub?

Im Western Reiturlaub stehen den Gästen überwiegend Quarter Horses, Appaloosas, American Morgan Horses und Paints zur Verfügung, also typische Westernpferde aus den USA. Geritten wird in Westernsätteln und mit offenen Zügeln.

Die Art und Weise der Zügelhaltung ist eine völlig andere als beim Englischreiten und das Gefühl im Westernsattel unterscheidet sich ebenfalls. Der Westernsattel bietet dem Reiter mehr Halt. Das ist wichtig, denn bei der Arbeit am Rind bewegen sich die Pferde sehr schnell von einer Richtung in die andere. Die meisten Westernreitställe verfügen über eine spezielle Einrichtung. Dazu gehört zum Beispiel ein Round-Pen für das Training.

Wer seinen Western Reiturlaub in Deutschland bucht, verbringt die Ferien mit einem Hauch Wild West-Romantik. In der Regel sind die Gästezimmer rustikal im Westernstil gestaltet. Am Abend treffen sich die Cowgirls und Cowboys am Tresen im Saloon und lassen den Tag bei Country-Musik ausklingen.

In vielen Ferienhöfen erwartet den Gast ein themenspezifisches Rahmenprogramm. Dazu gehören typisch amerikanische Speisen, Barbecues, Square Dance-Tanzabende und Lagerfeuerromantik.

Zwei Kinder auf Pferden bekommen Reitunterricht beim Western Reiturlaub
Ausritt beim Western Reiturlaub
Foto © LanaG shutterstock.com

Wo findet der Western Reiturlaub statt?

Viele Menschen denken beim Western Reiturlaub sofort an Texas und allgemein an Amerika. Das ist nachvollziehbar, denn die Ursprünge des Westernreitens liegen in den USA. Tatsächlich ist es möglich, dort spannende Reiterferien zu buchen. Die Preise sind aber schon allein wegen des Flugs sehr viel höher als bei einem Western Reiturlaub in der Heimat.

Attraktive Ferienhöfe für Westernreiter gibt es auch in Deutschland sowie im angrenzenden europäischen Ausland in großer Zahl. Statt über den River Walk in San Antonio oder durch die texanische Hauptstadt Austin, schlendern die Urlauber bei ihren Ausflüge über den Hamburger Dom, den Berliner Kurfürstendamm oder durch die Münchner City, ehe sie auf ihre Ferienranch zurückkehren. Dort steigen sie in den Sattel und reiten durch die schönsten Landschaften Deutschlands.

Die Westernreitställe verteilen sich über ganz Deutschland, Österreich, die Schweiz und andere Länder. Sie liegen zum Beispiel in den bayerischen Alpen, in der Lüneburger Heide, in der Fränkischen Schweiz, im Harz, in der Rhön oder an der Nord- und Ostseeküste.

Ein Ritt durch das norddeutsche Wattenmeer ist ebenso möglich wie die Teilnahme an einem spannenden Trail durch die Berge. Darüber hinaus verfügt unsere Heimat über reizvolle Mittelgebirge und Flachland mit kilometerlangen Galoppstrecken. Auch außerhalb der texanischen Landesgrenze finden Cowboys und -girls ihr Glück.

Während ein Western Reiturlaub im fernen Ausland in der Regel mindestens ein bis zwei Wochen dauert, heißen viele Ferienbetriebe in Deutschland Wochenendgäste und Kurzurlauber herzlich willkommen.

Zudem verfügen viele der Höfe über Gastboxen zur Aufnahme von Urlaubspferden. Zahlreiche Pferdebesitzer reisen deshalb mit ihren eigenen Tieren an und bilden diese im Rahmen des Unterrichts weiter aus. Außerdem macht es Spaß, mit dem eigenen Pferd unbekannte Landschaften zu erkunden.

Was gibt es für Angebote im Western Reiturlaub?

Den Feriengast erwartet im Western Reiturlaub ein abwechslungsreiches Programm rund ums Pferd. Die Freizeitaktivitäten unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. In den meisten Westernställen findet Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene statt.

Die Urlauber lernen, mittels Impulsbefehlen und minimalen Hilfen das Pferd am losen Zügel einhändig zu reiten.

In der Westerndisziplin Pleasure läuft das Pferd ruhig am lockeren Zügel und lässt sich mit feinsten Hilfen regulieren und rückwärtsrichten. Pleasure ist die ruhigste Disziplin. Zur Western Riding-Ausbildung gehören zahlreiche fliegende Galoppwechsel.

Im Reining-Unterricht geht es deutlich rasanter zu. Bekannt sind die Sliding Stops, wobei das Pferd im vollen Galopp eine Vollbremsung absolviert. Bei den Spins handelt es sich um rasche 360-Grad-Drehungen. Bei den Roll-Backs wendet das Pferd auf der Hinterhand um 180 Grad. All diese Aufgaben basieren auf der ursprünglichen Arbeit am Rind.

Je nach Dauer des Aufenthalts und dem Angebot der Ferienranch besteht im Western Reiturlaub die Möglichkeit zur Teilnahme an mehrwöchigen Kursen, die je nach Fähigkeit mit dem Erwerb eines Reitabzeichens enden.

Es gibt die Westernreitabzeichen 2 bis 10. Das Reitabzeichen 10 dient als Bestätigung für ein grundlegendes Wissen über Bodenarbeit und den allgemeinen Umgang mit dem Pferd. Das Abzeichen 8 verlangt das Lösen einfacher Western-Horsemanship-Aufgaben.

Mit sinkender Zahl steigen die reiterlichen Ansprüche. Die höchste Klassifizierung, das Goldene Reitabzeichen 1, erhalten die Reiter nur bei herausragenden Turniererfolgen.

Neben qualifiziertem Unterricht bietet die Westernranch viel Spaß bei kurzen Ausritten mehrstündigen Wanderritten und mehrtägigen Sternritten.

Horsemanship-Kurse, Trainingseinheiten auf dem abwechslungsreich gestalteten Trail-Parcours und kleine Turniere runden das Programm ab.

Für echtes Cowboyfeeling sorgt die Arbeit am Rind. Es gibt einige Reitställe in Deutschland, die über eigene Rinder für die Westerndisziplin „Fence Work“ verfügen und Kurse anbieten.

Darüber hinaus stehen in manchen Westernställen Planwagenfahrten auf dem Programm.

Planwagen mit mehrere Pferden auf Wiese beim Western Reiturlaub
Planwagenfahrt beim Reiturlaub für Westernreiten
Foto © max voran shutterstock.com

Lohnt sich ein Western Reiturlaub für Kinder?

Die oben genannten Programmpunkte sind vor allem für passionierte Reiter mit hohen Ansprüchen sehr interessant. Ein solcher Reiturlaub Western ist für Erwachsene mit Reiterfahrung und dem Wunsch nach Weiterbildung geradezu ideal. Reiterferien dieser Art erweitern den Horizont und bieten eine willkommene Abwechslung vom Alltag.

Die meisten Westernferienhöfe richten ihr Angebot aber auch gezielt an Einsteiger und Kinder. Diese nehmen am Anfängerunterricht teil und erhalten professionelle Unterstützung.

Die Reiterferien mit Westernreiten für Kinder unterscheiden sich deutlich von einem Western Reiturlaub für Erwachsene. Oft verbringen die Mädchen und Jungen ihre Ferien alleine ohne Eltern auf dem Ferienhof und erhalten hier eine Rundumversorgung sowie eine fachkundige Betreuung durch pädagogisch geschultes Personal.

Auf dem Tagesprogramm stehen je nach Anbieter Unterrichtsstunden, kleine Trailübungen, Ausritte und Spiele mit und auf dem Pferd, zum Beispiel Lasso- und Hufeisenwerfen. Kutschfahrten, Lagerfeuer und Fackelwanderungen sorgen für Abwechslung im Western Reiturlaub.

Auf vielen Ferienhöfen nehmen die Kinder an spannenden Ausflügen teil und lernen so die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Umgebung kennen. Die Teilnahme an Reitabzeichenprüfungen ist oft ebenfalls möglich.

Kurzum, der Western Reiturlaub für Kinder ähnelt sehr stark den Ferien auf einem herkömmlichen Ponyhof. Die Unterschiede liegen darin, dass die Jungen und Mädchen in Westernsätteln in der Westernreitweise reiten und ihren Urlaub im Country-Ambiente verbringen. Um den besonderen Ansprüchen der jungen Reiter zu entsprechen, sind neben Quarter Horses und Paints oft zahlreiche Ponys verschiedener Rassen im Einsatz.

Lagerfeuer beim Western Reiturlaub mit Personen im Sonnenuntergang
Ein Lagerfeuer gehört beim Western Reiturlaub einfach dazu
Foto © Arts Illustrated Studios shutterstock.com
Urlaub auf dem Reiterhof - Reiterferien mit Ausritt zum Strand
Reiterferien
Reiterferien – Traum aller Pferdemädchen – werden nicht nur für Kinder angeboten. Bei uns findet ihr auch Reiturlaub, Wanderritte und Reitkurse für Erwachsene.
Reiterferien - die schönste Zeit im Jahr. Ein Überblick...

Reiterferien bieten Anfängern und Profis, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie Freizeit- und Sportreitern gleichermaßen viel Freude im Urlaub. In nahezu allen Regionen gibt es Reitbetriebe, die zu Reiterferien mit Pferd oder zu einem unvergesslichen Reiturlaub einladen.

Themen
BodenarbeitPferd kaufenPferdepensionReiten lernenReitschuleReiterferienReitsport Disziplinen
KONTAKT
Werner-Henschel-Straße 2 | 34233 Fuldatal
+49 (0)561 400 85 284
info@trabland.de
Trabland.de ist der Betreiber dieses Internetportals und kein Vermittler.
Bitte verwenden Sie unsere Kontaktdaten NICHT für Anfragen und Mitteilungen an Reiterhöfe und Reitbetriebe. Nutzen Sie stattdessen bitte die Kontaktdaten dieser Betriebe.

Anfragen über die Trabland-Kontaktdaten werden nicht an die Betriebe weitergeleitet.
Fotos:
  • © Pavel L Photo and Video shutterstock.com
    #1
    ,
  • © LanaG shutterstock.com
    #1
    ,
  • © max voran shutterstock.com
    #1
    ,
  • © Arts Illustrated Studios shutterstock.com
    #1
Copyright © 2022 Trabland GmbH